Andreas Engelhard

1. Warum engagiere ich mich in der Kommunalpolitik?
Ich möchte mit meinem Engagement mithelfen, die Themen, die zum sehr großen ökologischen Fußabdruck von Deutschland beitragen, für Modautal aufzuzeigen und möglichst zu neutralisieren. Alles hängt von den Menschen ab und die sind eben in einer Gemeinde organisiert, der kleinsten politischen Einheit.

2. Welche Themen finde ich wichtig?
Meiner beruflichen und privaten Erfahrung nach wird das Vertrauen auf innovative technologische Entwicklungen um aktuelle Probleme zu lösen nicht erfüllt. Jede neue Technologie erzeugt Probleme an anderer Stelle! Viele Probleme sind nachhaltig wahrscheinlich nur durch Verhaltensänderungen zu lösen. Dabei muss es aber gerecht zugehen!


Dem grünen Gedanken folgend gibt es auch in der Gemeinde Modautal Änderungsbedarf in vielen Bereichen, Die folgenden Punkte stehen dabei für mich ganz oben:
Vermeidung von Flächenversiegelung und Kosten durch vorrangige Bebauung von Grundstücken im Innenbereich.
Reduzierung von Pflanzenschutzmittel – Vermeidung von Bienensterben und anderen Nützlingen.
Optimierung des öffentlichen Nahverkehrs für Modautal.

3. Was würde ich sofort verändern?
Einführung von wirkungsvollen Maßnahmen um der Flächenversiegelung entgegen zu treten bzw. die dadurch entstehenden Kosten für die Gemeinde gerecht auszugleichen.
Überlegungen für ein sinnvolles Nahverkehrskonzept mit den Trägern anstoßen (große Busse sind immer fast leer).
Überlegungen initiieren zur Reduzierung von öffentlichem und privatem Ressourcenverbrauch (Wasser, Energie, Flächen,...) wo immer es geht.

4. Was macht Modautal für mich besonders lebenswert?
Soziales Umfeld
Intakte Natur
ländliche Ruhe

 

5. Modautal im Jahre 2041 ist hoffentlich noch so wie heute – daran will ich mitarbeiten!